7 Tipps zur Vermeidung von Behälterkondensation

Jack

August 25, 2021

Beim Transport von Gütern kommt es häufig zu Kondenswasserbildung oder Schwitzen der Ladung. Daher ist es sehr wichtig, die richtigen und wirksamen Maßnahmen zum Schutz vor Feuchtigkeit zu treffen, um zu verhindern, dass die Ladung feucht wird. Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge, die Exporteuren, Importeuren und Spediteuren helfen können, ihre Waren in gutem Zustand an ihren Bestimmungsort zu bringen.

Behälterkondensation
Behälterkondensation

Voraussetzung zur Vermeidung von Behälterkondensation ist, dass das Behälterinnere trocken ist

Um Kondenswasserbildung im Behälter zu vermeiden, ist zunächst darauf zu achten, dass sich keine sichtbare Feuchtigkeit im Behälterinneren befindet. Der Containerboden ist trocken (der Feuchtigkeitsgehalt des Holzbodens beträgt weniger als 15%, der höchste sollte 20% nicht überschreiten).

Jeder Container wird nach dem Entladen mit Wasser gewaschen, und manchmal verwenden Spediteure die Container, die nicht lange genug exponiert wurden, um den dringenden Liefertermin einzuholen. Der feuchte Holzboden des Containers kann die Luftfeuchtigkeit im Container leicht erhöhen.

Stellen Sie sicher, dass die Türstruktur und die Dichtungen des Containers intakt sind

Um Kondenswasserbildung am Behälter zu vermeiden, ist außerdem darauf zu achten, dass keine Seite des Behälters korrodiert ist oder Löcher aufweist.

Die Innenseite der Behälteröffnungen müssen mit Klebeband abgedeckt werden. Denn durch diese Löcher, Belüftungsöffnungen und schlecht abgedichteten Türen gelangt eine große Menge Luft mit einer relativen Luftfeuchtigkeit von nahezu 100 % auf der Meeresoberfläche in den Container. Erschwerend kommt hinzu, dass Regenwasser durch diese Löcher in den Behälter eindringen und schwere Feuchtigkeitsschäden verursachen kann.

Stellen Sie sicher, dass Verpackungsmaterial und Zubehör trocken sind

Viele Verpackungsmaterialien wie Schaumstoff, Papier und Holz enthalten normalerweise Feuchtigkeit oder nehmen Feuchtigkeit aus feuchter Luft auf. Wenn die Temperatur steigt, verdunstet das aufgenommene Wasser in die Luft und erhöht die relative Luftfeuchtigkeit der Umgebung, was zu Schimmel- und Feuchtigkeitsproblemen führt.

Die Ladung sollte trocken gehalten werden

Einige Güter wie Holz, landwirtschaftliche Produkte oder Papier können Tonnen von Wasser enthalten. Selbst wenn nur ein kleiner Teil dieser Feuchtigkeit an die Luft abgegeben wird, wird die relative Luftfeuchtigkeit in der Umgebung stark erhöht. Wenn die Temperatur sinkt, kann die Feuchtigkeit nicht sofort aufgenommen werden und wird zu Wassertröpfchen auf der Ladung, was zu verschiedenen Feuchtigkeitsbedingungen führt.

Die Räder von Hubwagen und Gabelstaplern sollten trocken gehalten werden

Nasse Reifen bringen Wassertröpfchen in den Container, wodurch die relative Feuchtigkeit der Luft im Container erhöht wird und Feuchtigkeitsprobleme verursacht werden.

An regnerischen Tagen das Auto besser nicht beladen

Wenn die relative Luftfeuchtigkeit an Regentagen zu hoch ist, bringen Gabelstaplerreifen und Verpackungsmaterial Wasser in den Container.

Die Lösung zur Vermeidung von Behälterkondensation, verwenden Sie spezielles Trockenmittel für Behälter

Wenn jeder der oben genannten sechs Punkte nicht korrekt ausgeführt wird, wird eine große Menge Feuchtigkeit im Behälter erzeugt und jedes Trockenmittel wird kraftlos.

Aber selbst wenn Sie in jedem der oben genannten Punkte gut abschneiden, können Sie immer noch Feuchtigkeitsschäden erleiden. Denn warme Luft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kalte Luft. Wenn die Temperatur im Container schnell sinkt, enthält die Luft viel Feuchtigkeit, und die überschüssige Feuchtigkeit kondensiert auf dem Dach oder der Wand des Containers zu Tau und tropft dann auf die Ladung und verursacht Feuchtigkeitsschäden. In diesem Fall müssen Sie ein Behälter-Trockenmittel verwenden, das Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und die relative Luftfeuchtigkeit reduzieren kann, um Feuchtigkeitsprobleme zu vermeiden.

Der Behälterraum ist groß und die Temperatur schwankt zwischen 10 °C und 80 °C. Nach unserer jahrzehntelangen Erfahrung muss jeder 20-Fuß-Container mindestens 8 kg Feuchtigkeit aufnehmen, um Feuchtigkeitsprobleme zu vermeiden. Daher muss das Container-Trockenmittel schnell Feuchtigkeit aufnehmen, ein starkes Feuchtigkeitsaufnahmevermögen haben und bei großen Temperaturunterschieden arbeiten können. Daher empfehlen wir die Verwendung von Trockenmitteln auf Calciumchlorid-Basis, da die Leistung von Trockenmitteln auf Calciumchlorid-Basis besser ist als die von Silicagel-Trockenmitteln.

Related Posts

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert