Sorb-Plus / Gegründet 1998

Optimierung der Lösung für Feuchtigkeitsschäden

Direktlieferung ab Werk | Distributoren, Großhändler und Händler gesucht.

Unmittelbar im Anschluss an den vorherigen Artikel werden wir die Kunden der Elektroindustrie im vorherigen Artikel weiterhin als Beispiel nehmen, um unseren Serviceprozess zu beschreiben.

Anhand der vom Feuchtigkeits- und Temperaturlogger aufgezeichneten Daten werden wir die Lösung optimieren, um das Ziel zu erreichen, den Kunden das geringste Geld auszugeben und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Lösung effektiv ist.

Informationsfeedback

Nachdem die Ladungen per Schiff in Mexiko angekommen waren, führte der Kunde bei Bedarf Kontrollen durch und erfasste relevante Daten, um sie an uns zurückzugeben. Die spezifischen Daten lauten wie folgt:

1. Ankunftszeit der Ladungen

Die Zustellzeit der Ladungen ist am 13. Mai 2019 um 11 Uhr, die Ankunftszeit der Ladungen ist am 9. Juli 2019 um 16:30 Uhr. Die Versandzeit beträgt knapp zwei Monate.

2. Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit beim Entladen des Containers

Die Umgebungstemperatur beim Entladen beträgt 26°C und die relative Luftfeuchtigkeit beträgt 59%.

3.Die Gesamtgewichtszunahme aller Trockenmittel in jedem Behälter

  • TCKU620183(1): Das Gewicht vor dem Abflug beträgt etwa 16 kg, das Gewicht am Zielort beträgt 25,623 kg und die Gewichtszunahme beträgt 9,623 kg.
  • TCKU618028(2): Das Gewicht vor dem Abflug beträgt ca. 16,4 kg, das Gewicht am Zielort beträgt 26,748 kg und die Gewichtszunahme beträgt 10,348 kg.
  • TCKU605387(3): Das Gewicht vor dem Abflug beträgt etwa 16 kg, das Gewicht am Zielort beträgt 40,835 kg und die Gewichtszunahme beträgt 24,835 kg.

4. Temperatur- und RH-Tracking-Daten

Temperature and RH tracking data

Container eins: 40HQ | Behälternummer: TCKU620183(1)

Temperature and RH tracking data

Container zwei: 40HQ | Behälternummer: TCKU618028(2)

Temperature and RH tracking data

Container drei: 40HQ | Behälternummer: TCKU605387(3)

Datenanalyse

Durch die Sendungsverfolgungsdaten von drei Containern analysieren wir wie folgt:

  • Laut Kundenfeedback wurde die Ladung in den drei Containern nicht durch Feuchtigkeit beschädigt, was darauf hindeutet, dass die drei feuchtigkeitsbeständigen Lösungen wirksam sind.
  • Die Versanddauer der Ladung beträgt zwei Monate und die Wirkdauer unseres Trockenmittels beträgt 3 Monate, was den Bedürfnissen der Kunden voll entspricht.
  • Laut den Daten von Behälter drei nimmt das Trockenmittel mehr zu, ohne die Behälterlüftungen zu blockieren, was darauf hindeutet, dass mehr Feuchtigkeit in den Behälter eingedrungen ist. Darüber hinaus ist gemäß den „Temperatur- und RH-Tracking-Daten“ von Container 3 zu erkennen, dass die Luftfeuchtigkeit häufiger und stärker schwankt, ohne die Containerentlüftungen zu blockieren.
  • Wenn die Behälterentlüftung verstopft ist, nimmt das Trockenmittel nur ca. 11 kg an Gewicht zu, was bedeutet, dass die Trockenmittelmenge reduziert und Kosten gespart werden können.
  • Wenn wir das Diagramm „Temperatur- und RH-Tracking-Daten“ der drei Container vergleichen, können wir sehen, dass die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit der drei Container auf unter 70 % bzw. Allerdings sind Amplitude und Häufigkeit der Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen im zweiten Behälter am kleinsten, sodass die zweite Option die beste Wahl ist.

Optimierung der Lösung für Feuchtigkeitsschäden

Basierend auf den Schlussfolgerungen aus der obigen Analyse können wir die Lösung des Kunden optimieren.

  • Die Belüftungsöffnungen des Behälters müssen verschlossen sein.
  • Die Mindestdosis des Trockenmittels beträgt 11 kg und die Versicherungsdosis beträgt 14 kg. Das heißt, 11 kg werden von Juni bis Oktober verwendet und 14 kg werden von November bis Mai des folgenden Jahres verwendet.
  • Die Verwendung des Trockenmittels ist wie folgt: Hängen Sie 4 „CODC-91-14“ oben auf den Container und verteilen Sie 3 „CODC-91-20C2“ auf dem Frachtkarton. Bei der Verschiffung von November bis Mai des Folgejahres werden zwei weitere „CODC-91-14“ oben auf den Container gelegt.
  • Es ist nicht erforderlich, einen kleinen Beutel mit Calciumchlorid-Trockenmittel in den Produktverpackungskarton zu legen.

Möchten Sie mehr wissen?